Dienstag, 6. September 2011

Miche vom Plötz

Heute habe ich ein Brot nach einem Rezept von Lutz seinem Plötzblock gebacken: Miche.


Ich hab das Rezept zwar nicht eins zu eins verwendet, aber das Ergebnis lässt sich sehen. Als Gärkorb habe ich übrigens den Deckel meiner Tajine verwendet. Deshalb auch das viele Mehl auf der Kruste.


Kommentare:

Lutz hat gesagt…

Ist dir ja wirklich sehr schön gelungen. Die Porung gefällt mir!

Christophorus hat gesagt…

Stimmt. Ich war selbst ganz begeistert. :D Ich hatte auch noch nie mit einem Gärkorb gearbeitet, hatte also meist eher feste Teige. Das Miche-Rezept war, gewissermaßen, Neuland.