Samstag, 23. März 2013

Pizzateig; Pizza Margherita

Der ultimative Pizzateig; den habe ich lange gesucht, war auf vielen Irrwegen. Mal war er zu kompliziert, mal war er nicht gut, mal zu einfach. Seit letztem Herbst habe ich jede Woche Pizza gebacken; verwendet habe ich nur noch dieses Rezept, meinen endgültig ultimativen Pizzateig:

Für vier runde oder ein großes Backblech Pizza
  • 250 g Mehl
  • 150 ml Wasser, lauwarm
4 Minuten auf Stufe 1 verkneten, dann 30 Minuten rasten lassen.
  • 6 g (1/4 Würfel) Hefe
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
hinzufügen und weitere 12 Minuten auf Stufe 2 kneten. Nun sollte der Teig bei Zimmertemperatur rund 6 bis 8 Stunden gehen, wobei er alle 2 bis 3 Stunden einmal auseinandergezogen und wieder zusammengefaltet werden soll.

Nun ist genug Zeit, den Belag herzustellen. Zuerst die Tomatensauce:
  • 1 kleine Dose Pelati
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kapern, am besten die in Salz eingelegten (gewaschen!).
  • 2 Sardellenfilets
  • Oregano, Thymian, Kubebenpfeffer oder schwarzer Pfeffer, Piment(beides unbedingt frisch gemahlen)
  • ca. 1/2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
Alles fein pürieren.
  • 250 g Mozzarella, in Würfel oder Streifen geschnitten (Büffelmozzarella ist natürlich das nonplusultra :0)

Das wäre schon alles. Rund eine Stunde vor dem Austreiben wird der Teig in vier Teile geteilt und zu Kugeln geschliffen. Diese an einem warmen Ort (25 bis 28°C) gehen lassen. Die Kugeln dünn austreiben, auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backblech legen, Tomatensauce drauf, mit dem Löffelrücken verstreichen (nicht zuviel, man muss den Teig hier und dort noch erkennen können) und den Mozzarella verteilen.

Der Backofen sollte nun schon vorgeheizt sein, volle Kraft, mindestens 250°C. Im modernen Umluftherd braucht die Pizza so nur 7 bis 10 Minuten.
Wer mag, zerstößt im Mörser ein paar Basilikumblätter mit etwas Olivenöl und verteilt das Öl auf der gebackenen Pizza.

Mein Beitrag Zum Event:

Blog-Event LXXXVI - We ♥ Pizza (Einsendeschluss 15. April 2013)

Kommentare:

lunasphilosophy hat gesagt…

Uhlala - das hört sich nach Profirezept an. Fehlt nur noch der Steinofen und einer eigenen Pizzeria steht nix mehr im Weg. Lecker, lecker, der Herr.
Vielen Dank für deinen Beitrag.

Liebe Grüße von der Luna

zorra hat gesagt…

Bin mir nicht ganz sicher ob es den ultimativen Pizzateig gibt. Eventuell weiss ich es, wenn ich alle Rezepte vom Pizza-Event nachgebacken habe... ;-) Danke fürs Mitmachen!