Montag, 23. April 2012

Was geht zum Terlaner Spargel? Bozner Sauce


Nachdem wir unseren ersten Spargel untypisch als Gemüsetajine verkocht hatten, gingen wir es bei dem Zweiten klassisch südtirolerisch an:

Terlaner Spargel mit Bozner Sauce und Kartoffeln
4 Portionen

  • 3 Eier
sieben Minuten kochen, dann abschrecken.
Das Eigelb vom Eiweiß trennen, Eigelb in eine Schüssel geben und mit
  • 1 großzügigen TL Senf
  • 3 EL Suppe
vermischen.
  • 350 ml kaltgepresstes Samenöl (ich habe Rapsöl verwendet)
langsam und unter ständigem Rühren in das Eigelb einarbeiten, wie bei einer Majonaise. Mit
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch  
abschmecken.
Das Eiweiß hacken und untermischen. Nochmals abschmecken und zusammen mit gekochtem Spargel servieren.

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Koch in Südtirol, klar muss ich dich verfolgen. Ich liebe Bozner Sauce.

GGLG Anne

Wilde Henne hat gesagt…

Spargel bei Dir und bei mir - Deine Sauce sieht auch sehr lecker aus.
Gruss in den Süden von der Wilden Henne

Christopher Robin Goepfert hat gesagt…

Spargel einfach. Spargel schmeckt einfach gut. Kombinationen mit anderen Gemüse sind auch sehr gut, Spargel passt zu vielen leckeren Gerichten.
Aber als Einzelgänger, nur mit Butter- oder Ölsaucen, ist er unschlagbar :o)

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Ich mache die Bozner Sauce mittlerweile auch fast immer so wie du hier beschrieben hast. Nur wenn ich es eilig habe mache ich eine normale Mayonnaise mit dem Mixstab.