Dienstag, 13. Dezember 2011

Der erste Schnee dieses Jahr; auf der Saiser Alm

In vitae Schlernstrasse, 39040 Kastelruth Bozen, Italien
Gestern hatte ich meinen freien Tag und war daheim in Klausen, mittags gab es Caponata mit gebratenem Korianderhühnchen aus der Tajine und abends die beste Pizza der Welt. Ohne zu übertreiben. Ich bin da eher etwas bescheiden, fände es vermessen, von der besten Pizza im ganzen Universum zu schreiben. Nein, nun wirklich nicht ;)

Auf jeden Fall hat es recht ausgiebig geregnet, meine Tochter hatte den ganzen Tag und auch die Nacht davor Fieber, sodass wir einen wunderbar langsamen Tag drinnen verbracht haben. Mittags durfte ein Sauvignon Indra aus der Kellerei Girlan in mein Glas schauen, ein unheimlich gut gemachter Sauvignon. Nicht ganz so gut wie das Mantele von der Kellerei Nals-Margreid, aber doch annähernd. Sauvignon ist mein allerliebster Weißwein. Mag ich gerne.

video
Als ich dann heute Morgen zur Arbeit auf die Saiser Alm fuhr, war ab Kastelruth alles weiß. Wunderbar. 20, 30 Zentimeter Schnee sind gestern gefallen und laden ein zum Winterspaziergang. Den werd ich nun auch gleich machen.



Kommentare:

Arthurs Tochter hat gesagt…

Gibts das Rezept vom Korianderhühnchen aus der Tajine?

...Frau Kampi... hat gesagt…

Lass ja den Schnee auf der Alm liegen. Wir wollen ja schließlich im Januar auch noch welchen sehen.
Beim Indra werde ich ja ganz neidisch. Den muss ich mir auch unbedingt wieder mitbringen. Den Mantele kenne ich noch nicht. Finde aber die Weine von Nals/Magreid ganz wunderbar...
Wir waren 2009 in der Kellerei in Magreid. Die ist so schön modern, die passt eigentlich gar nicht in diesen Ort. Dort ist auch das Bild mit den Schuhen und den Äpfeln entstanden, was mein Profilbild ist

Christophorus hat gesagt…

@AT: Selbstverständlich gibt es dafür ein Rezept. Sogar mit Bildern :0)

@Frau Kampi: Den Schnee lass ich liegen. Oswald, unser Hausmeister versucht ihn seit zwei Tagen zur Seite zu bringen, scheitert aber am Nachschub ;) Samstag gibt es Neuschnee bis in die tiefen Lagen.

Der Indra ist ein feiner Wein. Das Mantele aber noch ein bissl besser. :-)
Persönlich in Magreid waren wir noch nicht, aber das kommt noch.