Samstag, 1. Oktober 2011

Eintöpfe

Heute gibt es Steckrübeneintopf, aber kein Rezept. Rezepte für Eintöpfe sind doof. Ein Eintopf besteht aus allem, was man auf dem Markt findet und was vom Geruch, Geschmack und vom Aussehen zusammenpasst. Zwiebel, Karotte und Sellerie hab ich fast immer drin. Und Kartoffel. Und zum Schluss Petersilie. Lorbeer und Bohnenkraut und Thymian geht gut und weißer Pfeffer. Kümmel nur bei richtig deftigen Eintöpfen. Meistens ist eine Speckschwarte oder ein Rand vom Hartkäse mit drin, das gibt dem Eintopf einen runden Geschmack.
Heute habe ich also Steckrübe, unten rechts im Foto sind die Gemüse, die ich dazugetan habe: Pastinake, Karotte, Staudensellerie, Kartoffel. Die Steckrübe habe ich in Stifte geschnitten. 1 große Zwiebel habe ich in Butter glasig gedünstet und 3 EL gemalzte Weizenkörner dazugetan. Alles zusammen mit Hühnersuppe aufgegossen, Kräuter und Gewürze mit rein und nun kocht der Topf. Weitere Eintöpfe und Suppen gibt es HIER.


1 Kommentar:

Christophorus hat gesagt…

Der Steckrübeneintopf hat superlecker geschmeckt. Sogar den Kindern ats geschmeckt. :)